PROJEKTE DES VEREINS

GRABSTÄTTENSANIERUNGEN

Unser Vere­in weist auf kul­turhis­torisch inter­es­san­te, kun­stvolle und schützenswerte Gra­ban­la­gen hin und ver­mit­telt Grab­paten­schaften zu Pflege und Erhalt dieser Gräber. Hier find­en Sie aus­gewählte »erhal­tenswerte Grab­stät­ten und abgeschlossene Pro­jek­te des Vere­ins zum Erhalt der Gra­ban­la­gen.

FRIEDHOFSJUBILÄEN

100 Jahre Gertraudenfriedhof/Der Vere­in hat die Feier­lichkeit­en unter­stützt und mit­gestal­tet. Dazu hat der Vere­in für Fried­hof­skul­tur 2014, zum Jubiläum des Ger­trau­den­fried­hofs, das Buch ” 100 Jahre Ger­trau­den­fried­hof in Halle (Saale)” her­aus­ge­bracht. Es ist als Num­mer 28 in der Rei­he “Natur und Kun­st- Architek­tur und Land­schaft” im Hasen­ver­lag Halle erschienen. Mehr »Infor­ma­tio­nen und Bestellmöglichkeit­en find­en Sie hier.

450 Jahre Stadtgottesacker/Am 21. Juli 2007 fand eine ganztägige Ver­anstal­tung zum 450jähri­gen Beste­hen der Renais­sance Architek­tur des Stadt­gotte­sack­ers unter dem Mot­to “Stadt­gotte­sack­er in Halle — ein Ort an dem der Him­mel die Erde berührt” statt. Aus gle­ichem Anlass wur­de im Auf­trag des Vere­ins eine, in ein­er Auflage von 60 Stück (davon 53 für den Verkauf) von dem Bild­hauer Mar­cus Golter ent­wor­fene Bronze­gussmedaille hergestellt und am 21.07. vorgelegt. Die Medaille, im Durchmesser von 93 mm, zeigt auf der Vorder­seite den halleschen Rats­baumeis­ter und “Architek­ten” des Stadt­gotte­sack­ers Nick­el Hoff­mann (um 1515 — ver­mut­lich 1592) vor sich im Bau befind­en­den Arkaden­bö­gen, sowie auf der Rück­seite die einzi­gar­tige Arkade­bo­ge­nalage mit dem Text: “Im Jahr 1557 begann Nick­el Hoff­mann den Bau des Stadt­gotte­sack­ers in Halle — 2007”.

UNTERSTÜTZUNG BEI FRIEDHOFSSANIERUNGEN/ERNEUERUNG MAUER SÜDFRIEDHOF

Durch eine großzügige zweck­ge­bun­dene Spende der Hallesche Woh­nungs­ge­sellschaft mbH (HWG) an die Stadt Halle, wird in Abstim­mung mit dem Vere­in für Fried­hof­skul­tur, die Erneuerung eine großen Teiles der Mauer des Süd­fried­hofs durchge­führt.

PROJEKT EHRENGRÄBER

Nach dem Vor­bild ander­er Städte hat der Vere­in angeregt, dass auch in Halle Ehren­gräber geschaf­fen wer­den. Solche Gräber garantieren ewiges Ruherecht und Grabpflege durch die Stadt. Mit Ehren­gräbern wird nicht nur Ehren­bürg­ern, son­dern auch ver­di­en­stvol­len Bürg­ern der Stadt gedacht.  Der Vere­in küm­mert sich um die Auflis­tung in Frage kom­mender Per­so­n­en und arbeit­et ein prozed­ere zur Umset­zung dieser Idee aus.

INITIATIVEN AUF KOMMUNALER UND LANDESEBENE

Unser Vere­in hat eine Stel­lung­nah­me bei der Beratung im Land­tag über ein neues Fried­hofge­set­zes abgegeben. Diese wur­de bei ein­er öffentlichen Anhörung im Ple­narsaal des Land­tages von uns vor­ge­tra­gen.

Hier find­en Sie den voll­ständi­gen Text der »Stel­lung­nah­me.